Wissenschaftlicher Beraterkreis

Berufs-Bildungs-Perspektiven 2010

Berufs-Bildungs-Perspektiven 2010

Berufsbildpersperspektiven 2010 ver.di Berufsbildpersperspektiven 2010

Bildung in der Krise - weder innovativ noch gerecht!

Broschüre, 56 Seiten (Oktober 2010)

Auch wenn sich die Meldungen häufen, dass die Krise überwunden sei, gibt es keinen Grund zur Entwarnung. Inzwischen ist die Wirtschafts- und Finanzmarktkrise zu einer Krise der öffentlichen Haushalte geworden. Wegbrechende Steuereinnahmen und hohe Ausgaben für Rettungs- und Konjunkturpakete haben die Neuverschuldung von Bund, Ländern und Gemeinden auf 120 Milliarden Euro im Jahr 2010 hoch getrieben. Vor dem Hintergrund  der Schuldenbremse, verbleiben Bund, Ländern und Gemeinden kaum noch Möglichkeiten, in ein Bildungssystem zu investieren. Ohne einen Politikwechsel wird es zweifellos nicht gelingen, das deutsche Bildungssystem in die Spitzengruppe der europäischen Bildungsgesellschaften zu bringen. Der wissenschaftliche Beraterkreis betont, Bildung kann eine nicht zu unterschätzende Funktion auch bei der Bewältigung einer Krise einnehmen und ist vor allem ein unverzichtbarer Faktor für nachhaltige gesellschaftliche Entwicklung.