Politikfelder

DENK-doch-MAL.de | Ausgabe 02-19 erschienen

DENK-doch-MAL.de | Ausgabe 02-19 erschienen

Kernstück der Berufsausbildung in Deutschland ist nach wie vor die duale Berufsausbildung nach Berufsbildungsgesetz und Handwerksordnung (BBiG/HwO), die sich durch die systematische Verzahnung der Lernorte Betrieb und Berufsschule auszeichnet. In den mehr als 320 anerkannten oder als anerkannt geltenden Ausbildungsberufen werden jährlich über 500.000 betriebliche Ausbildungsverträge neu abgeschlossen. Zwei zentrale Institutionen, die zum Gelingen der Berufsausbildung erheblich beitragen, wollen wir in dieser Ausgabe von denk-doch-mal.de vorstellen: betriebliche Ausbilder und Weiterbildner sowie das Prüfungswesen, das mit gestreckten Abschlussprüfungen nicht mehr immer nur am Ende der Ausbildung stattfindet.

Die Ausgabe 02-19 ist online, u. a. mit den Themen „Aktuelle Herausforderungen im Prüfungswesen“ sowie „Digitalisierung verändert Qualifikationsanforderungen - Folgen für das Ausbildungspersonal“, abrufbar.