Schule/Arbeitswelt

Bildung in Deutschland 2016: Eine Bestandsaufnahme

Bildung in Deutschland 2016: Eine Bestandsaufnahme

„Bildung in Deutschland“ erscheint alle 2 Jahre als umfassende und empirisch fundierte Bestandsaufnahme des deutschen Bildungswesens: von der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung über die allgemeinbildende Schule und die non-formalen Lernwelten im Schulalter, die berufliche Ausbildung und Hochschulbildung bis hin zur Weiterbildung im Erwachsenenalter.

Die Kultusministerkonferenz (KMK) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) haben am 16.06.2016 gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) den Bericht "Bildung in Deutschland 2016" vorgestellt. Der nunmehr sechste Bildungsbericht beschreibt die Gesamtentwicklung des deutschen Bildungswesens und widmet sich in seinem Schwerpunktkapitel dem Thema "Bildung und Migration". Ein Ergebnis aus der Pressemeldung: Der Trend zum Hochschulstudium ist ungebrochen, die Studienanfängerquote liegt nach vorläufigen Berechnungen 2015 erneut bei 58%, wobei auch ausländische Studierende dazugezählt werden.

Seit 2000 hat sich der Anteil der Studienanfängerinnen und Studienanfänger des Dritten Bildungswegs (Studieren ohne Abitur) mehr als vervierfacht (2014: 3,5%). Zwei Drittel der Bachelorabsolventinnen und -absolventen gehen in ein Masterstudium über: An den Universitäten scheint der Masterabschluss zum neuen Regelabschluss zu werden, die Übergangsquote liegt hier bei 80 %. Wie bei der Studienentscheidung wirkt sich auch beim Übergang ins Masterstudium die soziale Herkunft aus.

Im Bildungsbericht 2016 ist u.a. eine interessante Aussage zu lesen: Die in letzter Zeit zunehmenden (vor allem privaten) Initiativen zur Gründung von Schulen und Entwicklung von Studiengängen deuten auf Mängel in der Bedarfsgerechtigkeit der öffentlichen Bildungsinfrastruktur hin. Bildungspolitik, Bildungspraxis und Bildungsforschung sind aufgefordert, dieser Entwicklung verstärkt Aufmerksamkeit zu widmen.

Quelle: http://www.bildungsbericht.de/de/bildungsberichte-seit-2006/bildungsbericht-2016