Weiterbildungspolitik

Motivation für betriebliche Weiterbildung - Deutscher Weiterbildungstag

Motivation für betriebliche Weiterbildung - Deutscher Weiterbildungstag

Die Bundesagentur für Arbeit und der Deutsche Weiterbildungstag führten am 13. April 2021 den digitalen Workshop "Weiterbildungsmöglichkeiten und Weiterbildungsbeteiligung in Unternehmen" durch. Ein wichtiges Thema, spricht doch alles dafür, dass sich durch die Corona-Pandemie die Dynamik digitaler Prozesse den Wandel der Arbeitswelt beschleunigen werden. Betriebliche Weiterbildung ist dabei ein zentrales Instrument, diesen Wandel mitzugestalten.

Nach Inputbeiträgen aus der Bundesagentur für Arbeit sowie dem Karlsruher Institut für Technologie wurde die Diskussion in drei Panels fortgeführt und vertieft. Im Panel 3 "Motivation für mehr Weiterbildungsbeteiligung" verdeutlichte Dr. Roman Jaich, ver.di Bundesverwaltung, nach einem Impuls, dass neben der Finanzierung und der Freistellung eine betriebliche Weiterbildungskultur der Dreh- und Angelpunkt für die Teilnahme und Motivation der Beschäftigten ist. Eine betriebliche Weiterbildungskultur muss dabei an lernförderliche Arbeitsbedingungen anknüpfen, muss Ängste und Befürchtungen der Beschäftigten erst nehmen und einen individuellen Nutzen einer Weiterbildungsmaßnahme verdeutlichen.

ver.di bewertet den Austausch positiv, da es nur im gemeinsamen Diskussionsprozess gelingt, die tatsächlichen Hindernisse für die Teilnahme an beruflicher Weiterbildung zu identifizieren und effektive Instrumente der Weiterbildungsförderung zu entwickeln.

Kontakt