Publikationen

Bildungspolitik - besser mit ver.di!

Bildungspolitik - besser mit ver.di!

Berufe sind die entscheidenden Ausdrucksformen gesellschaftlicher Arbeitsteilung und sozialer Interessenverhältnisse. Beruflichkeit als gesellschaftliches Organisationsprinzip bedarf gewerkschaftlicher Intervention und Gestaltung und ist Kernaufgabe der Berufsbildungspolitik der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft.

Gewerkschaften gehören damit neben Arbeitgeberverbänden und der Bundesregierung zu den maßgeblichen Akteuren, die das berufliche Lernen gestalten und überwachen. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ist für ca. 200 Ausbildungsberufe und weitere Aufstiegsfortbildungen zuständig.

Welche Möglichkeiten der Gestaltung von Bildungspolitik ver.di darüber hinaus auch wahrnimmt, ist in acht Flyern übersichtlich dargestellt:

Flyer, Weiterbildung, Berufsbildung, Hochschulpolitik, Prüfungswesen, Bildungspolitik ver.di teaser_bipo_flyer
  1. Berufsbildung - was gehört dazu?
  2. Duale Berufsausbildung gestalten
  3. Entstehung von Ausbildungsberufen
  4. Das Prüfungswesen mitgestalten
  5. Hochschulen als Orte der Berufsbildung
  6. Unübersichtliches Feld der Weiterbildung
  7. Mitbestimmung in der dualen Ausbildung
  8. Karrierewege nach der Ausbildung