Themen

Veranstaltungsreihe "Wissenschaft trifft Praxis" - ver.di beim …

Veranstaltungsreihe "Wissenschaft trifft Praxis" - ver.di beim IAB

Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) führt seit längerem seine Veranstaltungsreihe "Wissenschaft trifft Praxis" durch.

Am 10. Dezember 2020 wurde in einem Online-Workshop über das Thema "Kurzarbeit und Weiterbildung" diskutiert. Ein wichtiges und naheliegendes Thema. Die Erfahrung zeigt, dass eines der größten Hindernisse für die Teilnahme an betrieblicher Weiterbildung der Mangel an Zeit ist. Was liegt daher näher, dass Beschäftigten in Zeiten von Kurzarbeit - Zeit ist dann per Definition nicht der Hinderungsgrund für Teilnahme an Weiterbildung - diese für die berufliche Weiterentwicklung zu nutzen?

Bereits in der Finanzkrise 2008/2009 erwies sich die Förderung von Maßnahmen der betrieblichen Weiterbildung als schwierig, obwohl besondere Förderungsmöglichkeiten bestanden. Und auch in der aktuellen Corona-Pandemie scheint die Bereitschaft der Betriebe, Zeiten mit geringer Auftragslage für die Weiterbildung der Beschäftigten zu nutzen, nicht sehr ausgeprägt. Im Rahmen der Veranstaltung sollten mögliche weitere Hürden und potenzielle Lösungsansätze diskutiert werden.

Die wissenschaftliche Sicht nahmen Prof. Bernd Fitzenberger sowie Dr. Julia Lang und Dr. Ute Leber vom IAB ein, welche die Daten- und Problemlagen für das Themenfeld vorstellten. Die praktische Sicht erfolgte, neben weiteren Akteur*innen, durch Dr. Roman Jaich aus dem Bereich Bildungspolitik der ver.di Bundesverwaltung. Er machte deutlich, dass die mangelnde Bereitschaft für Weiterbildung in der Kurzarbeit, trotz grundsätzlicher Fördermöglichkeiten, häufiger auf Unsicherheit über die wirtschaftliche Entwicklung aber auch fehlende Personalentwicklung sowie ebenso fehlende betriebliche Entwicklungsperspektiven zurückzuführen seien. Erforderlich sei daher vor allem ein Ausbau der Beratungsstrukturen für Weiterbildung - und das nicht nur in der Krise, sondern generell.

Den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis sieht ver.di positiv, da es nur im gemeinsamen Diskussionsprozess gelingt, die tatsächlichen Hindernisse für die Teilnahme an beruflicher Weiterbildung zu identifizieren und effektive Instrumente der Weiterbildungsförderung zu entwickeln.

Kontakt