Nationale Weiterbildungsstrategie

Die im Koalitionsvertrag angekündigte Nationale Weiterbildungsstrategie ist auf den Weg gebracht. Am 12. November haben das Bundesarbeitsministerium und das Bundesbildungsministerium gemeinsam mit den Sozialpartnern, Ländern, Kammern und der Bundesagentur für Arbeit den Auftakt für die Erarbeitung einer Nationalen Weiterbildungsstrategie gegeben und dafür einen ambitionierten Zeitplan vorgestellt. Für ver.di ist Ute Kittel in der nationalen Weiterbildungsstrategie vertreten.

Für den weiteren Arbeitsprozess bis zum Sommer 2019 sollen vier gemeinsame Workshops zu den Themen "Systematisierung der bestehenden Finanz- und Förderinstrumente", "Beratung", "Unterstützungs- und Anreizstrukturen" sowie "Validierung, Qualitätssicherung und Inhalte" durchgeführt werden.

Darauf aufbauend soll ein Entwurf der Strategie in einer Sitzung auf Staatssekretärsebene im Mai 2019 beschlossen und am 12. Juni 2019 auf Ministerebene vorgestellt werden. Nach der Sommerpause soll der Umsetzungsprozess der Strategie beginnen, der im Frühjahr 2021 mit der Vorstellung des Umsetzungsberichtes auf Ministerebene endet.

ver.di Kampagnen